Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an: +31 (0) 342 71 20 32

Hot Tub
Hot Tub

Was ist ein Hot Tub?

Ein Hot Tub (auch Badefass oder Badezuber genannt) ist ein holzbefeuertes Außenbad. Der traditionelle Hot Tub ist rund und verfügt über Sitzbänke, auf denen man Platz nehmen kann. Er ist mit Wasser gefüllt und wird mit einem internen oder externen Ofen beheizt, wobei das Wasser meistens auf 37,5°C erwärmt wird. Traditionellerweise sind Badefässer komplett aus Holz gefertigt, seit einigen Jahren sind jedoch auch immer mehr Hot Tubs mit Wannen aus Kunststoff in den Gärten zu finden.

Sie haben bestimmt schon von einem Hot Tub, Jacuzzi oder Whirlpool gehört – Produkte, um das ultimative Wellnesserlebnis in Ihrem eigenen Garten zu erleben! Sind Sie sich trotzdem noch nicht ganz sicher, was genau ein Hot Tub ist? Keine Sorge, im Folgenden erklären wir Ihnen das Ganze noch einmal genauer.

Woher kommen Hot Tubs ursprünglich?

Badefässer haben eine lange Geschichte und kommen ursprünglich aus den Gebieten in der Nähe des Nordpols, beispielsweise Skandinavien. Diese Region beherbergt eine große Anzahl von natürlichen Warmwasserquellen, die schon vor mehreren Jahrzenten als Inspiration für die Idee des Hot Tubs dienten. Seitdem werden hölzerne Badefässer gefertigt, die mit einem Holzofen erwärmt werden und der Entspannung dienen.

Tradition

Holzbefeuerte Hot Tubs sind in Skandinavien zu einer echten Tradition geworden. In Schweden, Finnland und Norwegen ist die Anzahl der Menschen, die einen holzbefeuerten Hot Tub besitzen, in den letzten Jahren rasant gestiegen, und auch in anderen Teilen Europas steigt die Popularität des Badefasses stetig an.

Wie wird ein Badefass hergestellt?

Der Begriff “Hot Tub” sagt bereits aus, worum genau es sich bei diesem Produkt handelt: eine Warmwasserwanne, die mit Feuer aufgewärmt wird. Traditionell wurden Badefässer lediglich aus Holz hergestellt. Da diese jedoch nach einiger Zeit undicht werden, entscheiden sich immer mehr Menschen für ein Modell, das mit einer Wanne aus Kunststoff und einer Holzverkleidung versehen ist.


Wanne aus glasfaserverstärktem Kunststoff
 Wanne aus glasfaserverstärktem Kunststoff

Hot Tubs aus Kunststoff

Bei den Hot Tubs aus Kunststoff gibt es viele verschiedene Auswahlmöglichkeiten. So gibt es etwa Hot Tubs mit Wannen aus LDPE (Polyethylen mit niedriger Dichte), HDPE (Polyethylen mit hoher Dichte) sowie glasfaserverstärktem Kunststoff. Mit Glasfasern verstärkter Kunststoff ist die neuste Entwicklung auf dem Markt der Kunststoffeinsätze für Badefässer.

Hot Tubs aus glasfaserverstärktem Kunststoff

Aus diesem Grund sind die Wannen, die wir beim Bau unserer Badefässer verwenden, aus 7 Lagen glasfaserverstärktem Kunststoff gefertigt und mit 3 verschiedenen Gel-Coatings überzogen: der Maxguard™ SW auf der Innenseite der Wanne, darüber eine Schicht des AME®VPRO Barrier-Coats sowie der Enguard™ Topcoat auf der Außenseite der Wanne. Diese Gele sorgen dafür, dass keine Risse in der Wanne entstehen sowie für mehr Robustheit gegenüber Einwirkungen von Chlor oder UV-Strahlen. Darüber hinaus schützt der Topcoat auf der Außenseite vor korrosiven Substanzen aus dem Boden. All dies sorgt dafür, dass Sie jahrelang Freude mit unseren Wannen haben werden.

Holzverkleidung

Die Kunststoffwannen werden mit einer Holzverkleidung vollendet. Bei den meisten Anbietern können Sie selbst wählen, welche Holzsorte für die Holzverkleidung verwendet werden soll – von Fichtenholz bis Western Red Cedar (im deutschsprachigen Raum auch als Riesen-Lebensbaum bekannt) ist alles möglich.

Ofen

Der Ofen ist ein essenzieller Bestandteil des Badefasses. Es gibt dabei zwei Sorten von Öfen, die man bei einem Hot Tub verwenden kann: einen internen Ofen oder einen externen Ofen. Ein interner Ofen steht oder hängt im Badefass. Dadurch kommt der Ofen in direkten Kontakt mit dem Wasser im Hot Tub. Ein Sicherheitsgitter aus Holz ist daher ratsam, um ein Berühren des heißen Ofens und daraus resultierende Verletzungen zu vermeiden. Ein externer Ofen hingegen steht außerhalb des Badefasses und wird stattdessen mit Durchführungstüllen, Schläuchen und Schlauchklammern am Ofen befestigt. So kann das Wasser in den geschlossenen Bereich um den Heizraum des externen Ofens fließen. Wenn dann der Ofen befeuert wird, nimmt das Wasser die Wärme des Feuers an und strömt mittels der entstehenden natürlichen Zirkulation zurück zum Badefass.



Ofenfeuer
Ofenfeuer

Wie benutzt man ein Badefass?

Ein holzbefeuertes Badefass ist leicht zu verwenden. Es ist wichtig, dass Sie das Badefass mit Wasser füllen, bevor Sie den Ofen befeuern. Sobald der Ofen dann läuft, hat das Wasser im Badefass in 1 bis 2 Stunden eine angenehme Temperatur erreicht. Die Aufheizzeit ist jedoch stark abhängig von der Größe der Wanne, der Leistung des Ofen und der ursprünglichen Temperatur des Wassers vor dem Heizen. Sobald das Wasser die gewünschte Temperatur erreicht hat, können Sie Platz nehmen und entspannen – jederzeit!

Pflege

Das Badefass benötigt durchaus Pflege. Die Wanne ist einfach zu reinigen. Mit Reinigungsmittel und einem Tuch bringen Sie schnell wieder Glanz in Ihre Wanne. Für die Wasserpflege in Ihrem Badefass gibt es verschiedene Optionen, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, keine Reinigungsmittel im Wasser zu verwenden, sollte es jede Woche gewechselt werden. Wenn Sie Ihr Wasser gerne länger nutzen möchten, empfehlen wir Ihnen Aqua Kristal als Reinigungsmittel. Aqua Kristal ist ein umweltfreundliches Produkt für die Wasserpflege, das das Badefass vom Boden bis zur Oberfläche auf einfache, aber effiziente Weise reinigt. So bleibt das Wasser in Ihrem Wellnessgerät hygienisch sauber und somit länger verwendbar.

Filltersysteme

Sandfilterpumpe

Wenn Sie das Wasser in Ihrem Hot Tub möglichst lang nutzen wollen, können Sie sich für die Anschaffung einer Sandfilterpumpe entscheiden. Diese Pumpe reinigt das Wasser und filtert Unreinheiten aus dem Wasser heraus. Bei Verwendung einer Sandfilterpumpe muss das Wasser nur etwa alle 4-6 Wochen gewechselt werden. Wenn Sie neben einer Sandfilterpumpe auch einen UV-Filter installieren, welcher 90% aller Bakterien abtötet, ist eine Auswechslung nur alle 8-10 Wochen nötig. Des Weiteren sollten die Wasserwerte regelmäßig geprüft und gegebenenfalls durch verschiedene Hilfsmittel angepasst werden, um das Wasser in gutem Zustand zu halten.

Ein Hot Tub ist kein Whirlpool

Hot Tubs/Badefässer und Whirlpools/Jacuzzis werden oft miteinander verglichen, dabei handelt es sich um zwei komplett verschiedene Produkte. Zum einen wird beim Erwärmen eines Whirlpools Strom verwendet, während ein Badefass durch einen Holzofen erhitzt wird. Ein Whirlpool erwärmt das Wasser sehr langsam mit etwa 2°C pro Stunde und muss durchgehend elektrisch angeschlossen sein. Dadurch entstehen bei einem Whirlpool Instandhaltungskosten von durchschnittlich 3 Euro pro Tag. Des Weiteren müssen Sie beim Kauf eines Whirlpools darauf achten, dass Sie diesen richtig in Ihrem Sicherungskasten anschließen, da Whirlpools oftmals mit Kraftstrom betrieben werden. Lassen Sie Installationen von elektrischen Geräten im Nassbereich jedoch stets von einem Fachmann ausführen! Bei einem Whirlpool sollten Sie mit einem hohen Stromverbrauch und dementsprechend hohen Ausgaben rechnen, jedoch sind auch die Auswirkungen eines durchgehenden Stromkreislaufes auf die Umwelt nicht außer Acht zu lassen. Ein Hot Tub hingegen ist dank des Holzofens ein deutlich umweltfreundlicheres Wellnessgerät.

Beheizen eines Whirlpools

Das Erwärmen eines Jacuzzis erfolgt mit ungefähr 1 bis 2 Grad Celsius pro Stunde. Das bedeutet, dass das Aufheizen von 5 auf 37 Grad Celsius bis zu 32 Stunden dauern kann. Ein Badefass hingegen erreicht bereits nach 1,5 Stunden eine angenehme Temperatur! Sie müssen also nicht schon einen Tag vorher Ihr Wellnessgerät aufheizen, um es am nächsten Abend benutzen zu können.

Hot Tub: ein Fliegengewicht

Im Vergleich zu einem Whirlpool ist ein Badefass relativ leicht, sodass Sie diesen mit 4 Personen leicht anheben und anders platzieren können. Möchten Sie jedoch einen Jacuzzi bewegen, benötigen Sie dafür einen Kran oder einen Gabelstapler, da das Gewicht eines leeren Whirlpools zwischen 300 und 1000 kg liegen kann. Es ist durchaus möglich, dass nach Anschaffung und Platzierung des Wellnessgeräts im Garten der Standort doch nicht den eigenen Vorstellungen entspricht, sodass sie das Gerät nochmal anders platzieren möchten. Das ist bei einem Badefass deutlich leichter machbar als bei einem Jacuzzi.

Jetsystem im Hot Tub
Jetsystem im Hot Tub

Feste Sitz- oder Liegeflächen im Jacuzzi

In einem Whirlpool befinden sich die Sprudel- und/oder Massagedüsen an festen Sitzplätzen, daher ist die Anzahl der Menschen, die gleichzeitig den Jacuzzi nutzen können, durch die Anzahl der Sitzplätze beschränkt. Der Vorteil eines Badefasses hingegen ist, dass dieses regulär ohne Massagedüsen oder Sprudelsystem ausgestattet ist, sodass es keine festen Sitzplätze gibt. Möchten Sie trotzdem Massagedüsen oder Sprudel in Ihrem Badefass? Kein Problem! Sie können Ihr Wellnessgerät mit solchem Zubehör versehen. Trotzdem können Sie – anders als im Whirlpool – frei entscheiden, wo und wie Sie sitzen wollen, da die Sitzfläche durchgehend ist anstatt in einzelne Plätze unterteilt. So gibt es immer die Möglichkeit, näher zusammenzurücken und Platz für weitere Gäste im Hot Tub zu schaffen.

Preis

Wenn Sie sich einen qualitativ hochwertigen Whirlpool anschaffen wollen, sollten Sie sich bei den Marktführern umschauen, meistens US-amerikanischer Hersteller wie beispielsweise Jacuzzi. Die Kosten dieser Whirlpools liegen vielfach über denen eines Hot Tubs mit denselben Kapazitäten und Qualitäten eines Whirlpools.

Eine besondere Erfahrung

Abschließend spielt bei einem Hot Tub auch die besondere Erfahrung sicherlich eine große Rolle. Um das Warmwasserbad genießen zu können, müssen Sie lediglich in der Lage sein, selbst ein Feuer im Holzofen zu machen. So überkommt Sie nicht nur ein Zufriedenheitsgefühl, wenn Sie letztendlich im warmen Hot Tub Platz nehmen, sondern Sie können auch die Natur und die Aussicht genießen, dem Knistern des Feuers lauschen und die freigesetzten Gerüche genießen. Dies ist jedes Mal eine besondere Erfahrung, die Sie nur in einem Badefass machen werden.

Mehr Informationen

Zurück