Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an: +31 (0) 342 71 20 32

Die Wasserpflege Ihres Hot Tubs

Es ist wichtig, gut auf die Hygiene Ihres Hot Tub zu achten. Auch wenn das Wasser sauber zu sein scheint, kann es sehr viele Bakterien enthalten. Ein Filter kann zwar Verunreinigungen aus Ihrem Badefass entfernen, hat jedoch keinen Einfluss auf die Bakterien im Badefass. Darum sollten Sie den Hot Tub mit verschiedenen Reinigungsprodukten versehen, bevor Sie ihn verwenden. Dies sollte bei jedem Badefass geschehen, unabhängig von dem beim Bau verwendeten Material. Die Reinigungsmittel sind in verschiedenen Formen verwendbar: als Puder, Tabletten, etc. Diese Produkte sind z.B. mit einem Spender verwendbar. Solch ein Spender ist praktisch, damit Ihre Reinigungsprodukte nicht lose in Ihrem Hot Tub treiben.

pH-Wert des Wassers

Zur Wasserpflege Ihres Hot Tub gehört auch, den pH-Wert des Badewasser regelmäßig zu kontrollieren und gegebenenfalls zu verbessern. Dieser Wert ist beispielsweise mit pH-Teststreifen messbar. Der optimale pH-Wert liegt zwischen 7,2 und 7,6. Wenn der pH-Wert Ihres Badewassers außerhalb dieses Bereiches liegt, hat beispielsweise Chlor keine Wirkung mehr. Gleichzeitig kann ein zu hoher oder zu niedriger pH-Wert Hautirritationen oder Irritationen der Augen hervorrufen. Falls notwendig, gibt es Produkte im Handel, mit denen Sie den pH-Wert des Wasser erhöhen oder senken können.

Alkalinität

Die Alkalinität beschreibt die Fähigkeit des Wassers, Veränderungen des pH-Werts zu widerstehen und auszugleichen. Sie ist der wichtigste Faktor der Wasserpflege, um das Wasser vor Schwankungen des pH-Werts zu schützen. Wenn Sie beispielsweise Desinfektionsmittel in das Wasser Ihres Hot Tubs geben, kann der pH-Wert des Wasser absacken. Alkalinität kompensiert dies. Jedoch bedeutet eine zu hohe Alkalinität, dass der pH-Wert nicht mehr ausgeglichen werden kann und somit der pH-Wert steigt. Daher ist es ebenfalls notwendig, den Alkalinitätswert regelmäßig zu messen und, wenn nötig, anzupassen. Die Alkalinität kann mittels eines Teststreifens oder Testersets geprüft werden. Die Messung sollte vor der des pH-Werts geschehen. Der ideale Bereich für die Alkalinität liegt zwischen 80 und 120 ppm (Milligramm pro Liter). Um die Alkalinität und damit einhergehend den pH-Wert zu verändern, ist es notwendig, eine Säure in das Wasser zu geben, beispielsweise flüssige Salzsäure (Hydrochloridsäure auf 20% verdünnt) oder trockenes Natriumbisulfat.

Seien Sie vorsichtig im Umgang mit den Chemikalien, tragen Sie angemessene Schutzkleidung (u. a. Handschuhe, Sicherheitsbrille). Achten Sie darauf, dass sich niemand im Badefass befindet, während Sie das Wasser mit Chemikalien behandeln.

Persönliche Hygiene

Die richtige persönliche Hygiene ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt. Wer ungeduscht in einen Hot Tub steigt, bringt bis zu 200 mal mehr Bakterien mit sich als jemand, der vor dem Betreten des Badefasses geduscht hat. Haarprodukte, Hautprodukte und Seifen sollten ebenfalls nicht in das Badewasser gelangen. Daher raten wir Ihnen, schnell unter die Dusche zu springen, bevor Sie sich in Ihrem Badefass entspannen.

Wasserfilter

Für Ihr Badefass gibt es verschiedene Filtersysteme, die dafür sorgen, dass das Badewasser länger nutzbar bleibt. Ein Wasserfilter ist also eine gute Wahl, wenn Sie das Wasser in Ihrem Hot Tub nicht so oft erneuern wollen, da eine komplette Füllung bei den heutigen Preisen etwa 2 bis 3 Euro kostet. Somit sparen sie auf längere Zeit Geld mit der Verwendung eines Wasserfilters. Es gibt verschiedene Arten von Filtersysteme, die Sandfilterpumpe ist dabei am beliebtesten.

Wasserfiltersysteme

Sandfilterpumpe

Die Sandfilterpumpe ist mitunter die effektivste Art, um grobe Verschmutzungen aus dem Badefass zu entfernen. Ein Sandfilter reinigt das Wasser durch eine Sandschicht, in der Verunreinigungen hängen bleiben und das Badewasser so länger klar bleibt. Bei einem Badefass mit externem Ofen kann die Sandfilterpumpe ganz leicht zwischen Ofen und Hot Tub angeschlossen werden. Bei einem internen Ofen müssen erst Durchführungstüllen an der Wanne des Badefasses montiert werden. Über diese Tüllen kann die Sandfilterpumpe mit Schläuchen oder PVC-Kunststoff mit dem Hot Tub verbunden werden.

UV-Filter

Ein UV-Filter desinfiziert das Badewasser auf sichere und umweltfreundliche Weise. Bei der Verwendung dieses Filters wird weniger Chlor für die Wasserdesinfizierung benötigt. Der UV-Filter bestrahlt das Wasser mit UV-Licht, sodass Keime abgetötet werden und das Wasser frisch, sauber und klar bleibt. Im UV-Filter befindet sich eine Quarzglas-Hülse, die die UV-Lampe vor dem Wasser schützt, aber die UV-Strahlen durchlässt.

Desinfektionsmittel

Sie können das Wasser auch mit Desinfektionsmitteln reinigen. Dabei sollten Sie jedoch immer darauf achten, dass die pH-Werte Ihres Badewassers sich im optimalen Bereich befinden, da die Reinigungsmittel ansonsten nicht wirken können.

Aqua Kristal Set

Aqua Kristal ist ein umweltfreundliches all-in-one Produkt für die Wasserpflege Ihres Hot Tubs. Dank seiner einzigartigen Funktionsweise müssen Sie nur eine kleine Menge dieses Desinfektionsmittel zu Ihrem Badewasser hinzufügen. Darüber hinaus ist Aqua Kristal biologisch abbaubar. Eine wöchentliche Behandlung mit Aqua Kristal verhindert Kalkablagerungen in Ihrer Wanne, die ein Nährboden für Bakterien und andere Mikro-Organismen in Ihrem Badefass sind. Des Weiteren baut dieses Desinfektionsmittel bereits vorhandenen Kalk ab. Aqua Kristal in Verbindung mit einem UV-Filter tötet Bakterien optimal ab und hält das Wasser keimfrei. Hier können Sie ein Aqua Kristal Set bei uns erwerben.

Chlor

Vor der Verwendung von Reinigungsmitteln sollten Sie sicherstellen, dass der pH-Wert des Wassers im optimalen Bereich liegt. Dies ist nicht nur für Ihre Gesundheit wichtig, sondern auch für die Lebensdauer des Hot Tub-Ofens. Wenn Sie Chlor in Ihrem Badefass verwenden möchten, raten wir Ihnen zur Verwendung von kleinen Chlortabletten, die Sie mittels eines Spenders dem Wasser hinzufügen. Die Tabletten sollten maximal ein Gewicht von 15 bis 20 mg haben. Verwenden Sie keine höhere Menge an Chlor als diese, da sonst Schäden an den Aluminiumöfen entstehen können.

Wann sollten Sie das Wasser In Ihrem Badefass erneuern?

Je nachdem, ob Sie eine Sandfilterpumpe, einen Filter oder überhaupt keine Hilfsmittel verwenden, müssen Sie das Wasser bei privatem Gebrauch in unterschiedlichen Abständen erneuern:

  • Kein Filter oder andere Hilfsmittel: Erneuerung jede Woche
  • Spender mit Reinigungstabletten: Erneuerung alle zwei Wochen
  • Spender mit Reinigungstabletten plus Einhängefilter: Erneuerung alle zwei Monate
  • Sandfilterpumpe mit Spender: Erneuerung alle 3 bis 5 Monate

 

Mehr Informationen

hottub jahreszeiten
hottub jahreszeiten

Wintervorbereitung

weiterlesen

hottub pflege
hottub pflege

Wartung

Weiterlesen

hottub material
hottub material

Material der Wanne

Weiterlesen

Zurück