Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an: +31 (0) 342 71 20 32

Bereiten Sie Ihren Hot Tub auf den Winter vor

Wenn Sie sich einen Hot Tub anschaffen, ist dieser draußen verschiedenen Witterungsverhältnissen ausgesetzt. Der Winter ist die Jahreszeit, in der Sie gut auf Ihren Hot Tub aufpassen müssen, da das Wasser nicht gefrieren darf. Hier erklären wir Ihnen, warum das nicht passieren darf, und worauf Sie während des Winters achten müssen.

Ihre Easy Hottub Wanne hält leichten Frost und sogar eine kleine Eisschicht in der Wanne aus. Die Wanne der Easy Hottubs ist aus glasfaserverstärktem Kunststoff hergestellt, weshalb Sie sich bei Temperaturschwankungen weder zusammenziehen noch ausdehnen kann. Leider gilt dies nicht für die Öfen.

Badefass Innenofen

Interne Öfen

Wenn Sie ein Badefass mit einem internen Ofen haben, gibt es drei verschiedene Möglichkeiten, wenn es um das Vermeiden von Frost geht:

1. Das Badefass leer zu lassen ist die beste Art, um Ihr Badefass vor dem Gefrieren zu schützen. Wenn Sie Ihr Badefass jedoch im Winter regelmäßig nutzen wollen, müssen Sie stattdessen andere Vorkehrungen treffen.

2. Wenn sich eine dünne Eisschicht auf dem Wasser gebildet hat, können Sie ein kleines Feuer im Ofen anmachen, beispielsweise einmal pro Woche. So wird das Wasser wieder erwärmt, und das Wasser kann nicht so schnell wieder einfrieren. Dabei müssen Sie die Wassertemperatur im Hot Tub gut im Auge behalten, weil weiterhin Frostgefahr besteht.

3. Als letzte Möglichkeit gegen Frost können Sie eine Sandfilterpumpe an Ihr Badefass anschließen. Diese Pumpe sorgt dafür, dass das Wasser durchgehend in Bewegung ist, wodurch das Frostrisiko reduziert wird. Auch bei dieser Option müssen Sie die Wassertemperatur gut im Auge behalten.

Externer Ofen Hot Tub

Externe Öfen

Wenn Sie einen Hot Tub mit externem Ofen haben, gibt es vier verschiedene Möglichkeiten, um Ihr Badefass vor Frost zu schützen.

Die ersten drei Optionen sind eigentlich die gleichen wie bei einem Innenofen. Wenn Sie eine Sandfilterpumpe für eine natürliche Wasserzirkulation anschließen, ist es nur wichtig, dass diese Zirkulation auch im Außenofen stattfindet. Die Pumpe muss also auch an den Ofen angeschlossen sein. Es besteht nämlich die Möglichkeit, dass der externe Ofen unabhängig vom Hot Tub zufriert, deshalb sollte der Heizkörper bei Nichtverwendung nicht mit Wasser gefüllt sein.

Als letzte Option können Sie den Ofen separat vom Badefass leerlaufen lassen. Dafür können Sie Stöpsel auf den Durchführungstüllen oder einen Abflusshahn zwischen dem Ofen und dem Hot Tub anbringen. Nach dem Stoppen des Zu- und Abflusses des Wassers können Sie den Ofenstöpsel herausziehen.

Badefass Temperatur

Zubehör

Durch verschiedenes Zubehör wie eine Abdeckung oder Isolierung ist das Frostrisiko geringer. Die Wärme verschwindet natürlich schneller, wenn Sie nur eine isolierte Wanne ohne Abdeckung haben. Eine zusätzliche Abdeckung bewirkt, dass das Wasser langsamer abkühlt und sich somit kein Eis bildet.

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Hot Tub im Winter gut im Auge behalten. Wenn das Wasser im Ofen gefriert, ist das auch für den Ofen schädlich. Es kann passieren, dass sich die Ofenwände verformen oder gesprengt werden.

Mehr Informationen

Zurück